MENU
Der Seiteninhalt beginnt hier

Wellenformdaten

Das seismische Netzwerk des SED zeichnet in Echtzeit kontinuierliche Daten von mehr als 150 permanenten Stationen in der Schweiz (CHNet) und weiteren rund 50 permanenten Stationen in den Nachbarregionen sowie von temporären, für unterschiedliche Projekte eingerichteten Stationen auf. Überdies können wir Daten von ein Dutzend Dial-up-Starkbebenstationen abfragen, die nur starke Erdbeben aufzeichnen, die sich in ihrer Nähe ereignen, auch wenn dieses Netz nicht mehr aktiv unterhalten wird.

Der Grossteil dieses riesigen Datensatzes, der Breitband-, Starkbeben- und kurzperiodische seismische Daten enthält, ist für die Öffentlichkeit und die Wissenschaft nahezu in Echtzeit frei zugänglich. In Ausnahmefällen kann der Zugang zu Daten von bestimmten Stationen auf befugte Nutzer beschränkt sein.

Der Zugriff auf die Wellendaten des SED ist über eine Reihe von Instrumenten möglich, die nachstehend beschrieben werden.

Momentaufnahmen der jüngsten Bodenerschütterungen in der ganzen Schweiz stehen auf regelmässig aktualisierten Bildern zur Verfügung. Sie zeigen die Geschwindigkeit der Bodenbewegungen, die binnen weniger Sekunden an ausgewählten seismischen Stationen des CHNet in der ganzen Schweiz aufgezeichnet werden. Der Standort der angezeigten Stationen kann auf den Netzwerkkarten eingesehen werden.

Die Bilder decken verschiedene Zeitfenster für die jüngsten Bodenerschütterungen in der Schweiz ab:

Das gesamte Wellenformen-Archiv ist über fdsnws-dataselect in Form von Wellenform-Rohdaten im mseed-Format zugänglich.

Weitere Informationen finden Sie im Bereich FDSN Web Services.

Wellenformdaten aus der Schweiz sind über verschiedene interaktive Portale zugänglich. Der SED bietet zu sämtlichen Wellenformdaten in unseren Archiven Zugang über:

  • Das SED WebDC3 Waveform Portal für den Zugang zu kontinuierlichen Wellenform-Rohdaten im mseed-Format. Auf diesem Portal ist mittels Passwort auch der Zugriff auf geschützte Daten möglich. Bitte senden Sie eine E-Mail an SED_data_access@sed.ethz.ch, falls Sie Zugriff auf diese geschützten Daten wünschen.
  • Das SED Strong-Motion Portal, auf dem ereignisbasierte Daten und Starkbebenparameter nach Ort und Magnitude des Ereignisses, nach seismischer Station und Starkbebenparametern aufgerufen und ausgewählt werden können. Die Daten stehen auf dieser Website binnen Minuten, nachdem sich ein Erdbeben mit einer Magnitude von mehr als 2.5 ereignet hat, zur Verfügung. Die gesamte Datenverarbeitung ist automatisiert. Auf dem Starkbebenportal können die verarbeiteten Wellenformen vor dem Herunterladen angezeigt werden, und Zeitreihendaten können entweder über das Wellenformportal im mseed-Format heruntergeladen werden, so wie sie ursprünglich bei digitalen Zählungen aufgezeichnet wurden, oder aber in verarbeiteten Beschleunigungszeitreihen in den Formaten mseed, ASCII oder SAC.

Der SED ist ferner Teil von ORFEUS EIDA und fungiert als Knoten-Gateway von EIDA für alle von den Schweizer Gruppen gesammelten Daten. Nicht geschützte Daten aus der Schweiz sind über zwei ähnliche EIDA-Portalen zugänglich:

  • Das EIDA Waveform Portal für kontinuierliche Rohdaten
  • Das EIDA RRSM Portal für ereignisbasierte Daten und Starkbebenparameter. Obwohl das RRSM-Portal (Raw Rapid Strong-Motion, dt.: Schnelle Starkbebenrohdaten) und das SED-Starkbebenportal sich sehr ähnlich sind, liefert das RRSM Informationen über vom EMSC (European-Mediterranean Seismological Center) erfasste Ereignisse mit einer Magnitude von mehr als 3.5, während das SED-Portal die SED-Ereignisse ab einer Magnitude von 2.5 nutzt. Das RRSM ist eine gemeinsame Entwicklung des SED und des Datenzentrums ORFEUS.