MENU
Der Seiteninhalt beginnt hier

Erdbebenkataloge

Der SED erstellt den Erdbebenkatalog für die Schweiz und die angrenzenden Gebiete. Dieser Katalog berücksichtigt historische Ereignisse aus einer Zeitspanne von 250 n. Chr. bis zur heutigen Stunde. Die Qualität und die Zuverlässigkeit der Informationen im Erdbebenkatalog sind sehr unterschiedlich und in hohem Masse vom Datum des jeweiligen Ereignisses abhängig.

Informationen über historische Ereignisse werden vorwiegend in historischen Berichten gesammelt, aus denen die makroseismischen Intensitäten abgeleitet werden (ausführliche Beschreibungen der Methodik und die Ergebnisse sind im ECOS-09-Bericht dokumentiert; Schwarz-Zanetti, G. & Fäh, D. 2011 Grundlagen des Makroseismischen Erdbebenkatalogs der Schweiz 1000–1680; Gisler, M. & Fäh, D. 2011 Grundlagen des Makroseismischen Erdbebenkatalogs der Schweiz. 1681–1878).

Infolge der Gründung der Erdbebenkommission der Schweizerischen Naturforschenden Gesellschaft im Jahr 1878 wurden Aufzeichnungen über Erdbeben bis zur Mitte der 1970er Jahre systematischer gesammelt und analysiert.

Seit 1975 basiert der Erdbebenkatalog auf instrumenteller Erfassung, d. h. er wird vollständig mithilfe der vom SED betriebenen Infrastruktur des seismischen Netzwerks erstellt. Mit der immer weiter zunehmenden Dichte dieses Netzwerks, der verbesserten Instrumentierung (insbesondere dem zuverlässigeren Timing) und den umfangreicheren Rechnerressourcen wurde die Lokalisierung von Erdbeben und die Bestimmung ihrer Magnituden genauer und die Mindest-Magnitudenschwelle geringer.

Der Zugriff auf den Katalog des SED ist über eine Reihe von Instrumenten möglich, die nachstehend beschrieben werden.

Der Zugang zum Erdbebenkatalog der Schweiz 2009 (ECOS-09) erfolgt über ein eigenes Portal. Dieser Katalog stellt historische makroseismische Informationen über Erdbeben in der Schweiz und den angrenzenden Gebieten seit 250 n. Chr. sowie Erdbebenparameter zur Verfügung, die aus instrumentellen Aufzeichnungen seit 1975 stammen. Der Katalog wird seit 2009 nicht mehr aktualisiert und führt daher nur Ereignisse bis Ende 2008 auf. ECOS-09 ist der Erdbebenkatalog, der für die 2015er Version des Erdbebengefährdungsmodells der Schweiz verwendet wurde.

Der laufende Katalog des SED über den Zeitraum von 250 n. Chr. bis heute wird ständig aktualisiert und ist mithilfe von fdsnws-event abrufbar. Gelegentliche Nutzer können den Katalog in einem Webbrowser aufrufen, und technisch versiertere Nutzer können diesen Dienst in Programmierskripte einbinden. Weitere Informationen finden Sie im Bereich FDSN Web Services.

Der stets aktuelle laufende Ereigniskatalog des SED, der über fdsnws-event zur Verfügung steht, kann auch mithilfe der Portalseiten für den Zugang zu Wellendaten aufgerufen werden:

  • SED WebDC3 Waveform Portal: Zugang zu Rohdatensätzen über Wellenformen aus der Schweiz. Auf diesem Portal ist mittels Passwort auch der Zugriff auf geschützte Daten möglich. Bitte senden Sie eine E-Mail an SED_data_access@sed.ethz.ch, falls Sie Zugriff auf diese geschützten Daten wünschen. Der Erdbebenkatalog des SED kann zusammen mit weiteren Erdbebenkatalogen aus aller Welt aufgerufen und genutzt werden.
  • EIDA Portal: Zugang zu europäischen Rohdatensätzen über Wellenformen einschliesslich aller offen verfügbaren Daten aus der Schweiz. Der Erdbebenkatalog des SED kann zusammen mit weiteren Erdbebenkatalogen aus aller Welt und aus Europa aufgerufen und genutzt werden.
  • SED Strong-Motion Portal: Zugang zu Starkbeben-Ereignisdaten aus der Schweiz mit Auswahloptionen nach Ereignisdatum und Spitzenwerten der Bodenbewegungen. Beinhaltet sämtliche Ereignisse mit einer Magnitude von mehr als 2.5 seit 1990, wie sie im aktuellen laufenden Ereigniskatalog des SED aufgeführt sind.
Earthquake Catalogues
Snapshot from SED WebDC3 Waveform Portal for All Swiss Events > M3.0 since 2010